Das Repertoire 2022   

Mehr als 50 kammermusikalische Werke

Mehr als 50 kammermusikalische Werke stehen auch 2022 wieder in Krzyżowa/ Kreisau auf den Probenplänen – siehe anschließende Repertoireliste. Die Interpretationen werden in vielen intensiven Proben vertieft, wobei mindestens eine erfahrene und mit dem Stück vertraute Musikerpersönlichkeit (Senior oder Mentor) in jeder der Kammermusik-Formationen mitwirken wird.
 

Erst gegen Ende der Probenzeit wird in Abstimmung mit der künstlerischen Leitung
entschieden, welche Werke im Konzert zur Aufführung kommen werden. Diesen Prozess in den Proben mit zu verfolgen, sind die Zuhörer herzlich eingeladen. Wegen dieser Arbeitsweise ist es nicht sinnvoll die Abendprogramme langfristig vorab zu veröffentlichen. Deshalb stehen die endgültigen Abendprogramme erst wenige Tage vor dem Aufführungstermin fest. Ab 2 Tage vor dem Konzert finden Sie die aktuellen Konzertprogramme auf dieser Website.

J.S. Bach

„Erbarme Dich, mein Gott" aus der Matthäus Passion, BWV 244 

Version für Streichorchester, Oboe d’amore und Basso continuo

 

Ludwig van Beethoven

Streichquintett A-Dur, op. 47b „Kreutzer”

für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli

 

Ludwig van Beethoven

Klaviertrio D-Dur, op. 70, Nr. 1 „Geistertrio”

für Violine, Violoncello und Klavier

 

Ludwig van Beethoven

Große Fuge B-Dur, op. 133 

für zwei Violinen, Viola und Violoncello

 

Ernest Bloch

Klavierquintett Nr.1 

für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

 

Lili Boulanger

Sous bois 

für Chor und Klavier

 

Johannes Brahms

Klaviertrio H-Dur, op. 8, Originalversion von 1854

für Violine, Violoncello und Klavier

 

Johannes Brahms

Klavierquartett A-Dur, op. 26

für Violine, Viola, Violoncello und Klavier

 

Johannes Brahms

Streichsextett G-Dur, op. 36

für zwei Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli

 

Johannes Brahms 

Liebeslieder Walzer, op. 52

für Chor und Klavier vierhändig

 

Johannes Brahms

Klarinettenquintett h-Moll, op. 115

für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello

 

Max Bruch

Acht Stücke, op. 83

für Klarinette, Viola und Klavier

 

Alfredo Casella

Pupazzetti, op. 27c

für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

 

Ernest Chausson

Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett, op. 21

für drei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier


 

Claude Debussy

Streichquartett g-Moll, op. 10

für zwei Violinen, Viola und Violoncello 

 

Ernst von Dohnanyi

Klavierquartett fis-Moll

für Violine, Viola, Violoncello und Klavier

 

Antonín Dvořák 

Klavierquintett Nr. 2 A-Dur, op. 81

für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

 

Antonín Dvořák

Violaquintett Es-Dur, op. 97

für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello

 

Hanns Eisler

Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben, op. 70

für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Klavier

 

César Franck

Klavierquintett f-Moll, op. 34

für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

 

Bernd Franke

Fynbos 

für Obertonsänger, Violine, Violoncello und Streichorchester

 

Konstantia Gourzi

„noch fürcht' ich", op. 8 (1993)

Sieben Miniaturen für Klavier Solo

 

Konstantia Gourzi

Gedicht Nr. 1: Die Sommertage sind schnell vorbei, op. 11 (1995)

für Flöte, Klarinette, Klavier, Violine, Viola und Violoncello

 

Konstantia Gourzi

Beauty, op. 67 (2017, rev. 2022)

für Großes Ensemble

 

Konstantia Gourzi

A song for peace, op. 70 (2016)

Duo für Violine und Violoncello

 

Konstantia Gourzi

“Der Engel der Eewigkeit”: Sieben Blicke – Hommage à Adolf Wölfli, op. 71 (2017)

für gemischten Chor 

Konstantia Gourzi

„ich fürcht’ nicht”, op. 74 (2018)

Sieben Miniaturen für Klavier solo, Flöte, Klarinette, Violine und Violoncello

 

Konstantia Gourzi

Call of the Bees, op. 77 (2019)

Duo for Violoncello and Piano 

 

Leoš Janaček 

Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe”

für zwei Violinen, Viola und Violoncello

 

Nikolai Kapustin

Trio, op. 86

für Flöte, Violoncello und Klavier

 

Józef Krogulski

Klavieroktett d-Moll, op. 6

für Flöte, Klarinette, zwei Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier

 

Szymon Laks

Streichquartett Nr. 3 „Auf Polnische Volksweisen” 

für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Wolfang Amadeus Mozart

Violaquintett B-Dur, KV 174

für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello

 

Wolfang Amadeus Mozart

Klavierquintett Es-Dur, KV 452

für Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier

 

Wolfgang Amadeus Mozart

Streichquartett F-Dur, KV 590

für zwei Violinen, Viola und Violoncello

 

George Onslow

Streichquintett Nr. 26 c-Moll, op. 67

für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

 

Karol Rathaus

Trio Serenade, op. 69

für Violine, Violoncello und Klavier

 

Ottorino Respighi

Klavierquintett f-Moll

für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

 

Gioacchino Rossini

Duet in D Major

für Violoncello und Kontrabass

 

Franz Schubert 

Sinfonie Nr. 5 B-Dur, D 485

für Orchester

 

Franz Schubert

Streichquartett Nr. 13 a-Moll, D 804 „Rosamunde”

für zwei Violinen, Viola und Violoncello

 

Franz Schubert 

Arpeggione Sonate, D 821 

für Violine und Klavier

 

Erwin Schulhoff

Divertissement 

für Oboe, Klarinette und Fagott

 

Robert Schumann 

Klavierquartett Es-Dur, op. 47

für Violine, Viola, Violoncello und Klavier

 

Robert Schumann

Klaviertrio d-Moll, op. 63

für Violine, Violoncello und Klavier

 

Bedřich Smetana 

Klaviertrio g-Moll, op. 15

für Violine, Violoncello und Klavier

 

William Grant Still

Lyrisches Quartett „Musikalische Porträts dreier Freunde”

für zwei Violinen, Viola und Violoncello

 

Karlheinz Stockhausen

Tierkreis (Auszüge)

für Violine solo, Viola solo und Violoncello solo

 

Richard Strauss
Klavierquartett c-Moll, op. 13 

für Violine, Viola, Violoncello und Klavier

 

Igor Strawinsky 

Septett

für Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Klavier

 

Vaughan Williams 

Piano Quintet in C Minor

für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier

Sandor Veress

Streichtrio 

für Violine, Viola und Violoncello

 

Juliusz Zarębski 

Klavierquintett g-Moll, op. 34

für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier