top of page
©gm-5382.jpg

 Das Repertoire 2023  

Mehr als 50 kammermusikalische Werke

Im neunten Sommer erarbeiteten wir uns wieder ein faszinierendes, breit gefächertes Repertoire von über 50 Kammermusikwerken. Diese Auswahl entstammt aus dem Füllhorn der etwa 300 Werke, die alle teilnehmenden Musikerinnen und Musiker auf meinen Wunsch hin als ihre Ideen und Vorschläge eingebracht haben. Erst gegen Ende der Probenzeit wurde in Abstimmung mit der künstlerischen Leitung entschieden, welche Werke im Konzert zur Aufführung kamen. Diesen Prozess in den Proben mit zu verfolgen, waren die Zuhörer herzlich eingeladen. Wegen dieser Arbeitsweise ist es nicht sinnvoll die Abendprogramme langfristig vorab zu veröffentlichen. Deshalb standen die endgültigen Abendprogramme erst wenige Tage vor dem Aufführungstermin fest."

Das Repertoire 2024 wird im Frühling 2024 an dieser Stelle bekannt gegeben.

Grażyna Bacewicz
Leichte Duette zu Volksthemen
für zwei Violinen

Konzert
für Streichorchester

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 in G-Dur BWV 1048 für neun Streichinstrumente und Basso continuo

Ludwig van Beethoven
Klaviertrio Nr. 1 in Es-Dur, op. 1
für Violine, Violoncello und Klavier

Quintett Es-Dur für Klavier und Bläser, op. 16 für Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Klavier

Mel Bonis
Scènes de la forêt
für Flöte, Horn und Klavier

Johannes Brahms
Streichquintett Nr. 2 in G-Dur, op. 111 für zwei Violinen,
zwei Violen und Violoncello

Klarinettenquintett h-Moll,
op. 115 für Klarinette, zwei
Violinen, Viola und Violoncello

Frank Bridge
Fantasie Trio c-Moll, H. 79 für Violine, Violoncello und Klavier

Ernest Chausson
Klavierquartett in A-Dur, op. 30
für Violine, Viola, Violoncello und Klavier

Frédéric Chopin
Rondo C-Dur, op. posth. 73
für zwei Klaviere

Ernst von Dohnányi
Sextett C-Dur, op. 37 für Klarinette, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Klavier

Antonín Dvořák
Streichquintett Nr. 2 G-Dur,
op. 77 für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

Klaviertrio Nr. 4 e-Moll „Dumky“, op. 90 für Violine, Violoncello und Klavier

George Enescu
Streichoktett C-Dur, op. 7
für vier Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli

Gabriel Fauré
Klavierquartett Nr. 2 in g-Moll, op. 45 für Violine, Viola,
Violoncello und Klavier

Paul le Flem
Klavierquintett e-Moll für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

Jean Françaix
Sextett „L‘Heure du Berger“
für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Klavier

Carl Frühling
Klarinettentrio a-Moll, op. 40 für
Klarinette, Violoncello und Klavier

Hans Gál
Variationen über eine Alt-Wiener Heurigen Melodie, op. 9 für Violine, Violoncello und Klavier

Serenade, op. 93 für Klarinette, Violine und Violoncello

Joseph Haydn
Flötenquartett op. 5 für Flöte, Violine, Viola und Violoncello

Streichquartett op. 33 Nr. 3; Hob. III:39, C-Dur „Vogel-
quartett“ für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Paul Hindemith
Streichquartett Nr. 3 C-Dur,
op. 16 für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Heinrich Kaminski
Quintett für Klarinette, Horn, Violine, Viola und Violoncello

Zoltán Kodály
Serenade op. 12
für zwei Violinen und Viola

György Kurtág
Transkriptionen von Machaut bis J.S. Bach (Auszüge)
für zwei Klaviere zu 4-6 Händen

Witold Lutosławski
Bukoliki Version für Viola und Violoncello














 

Mykola Lysenko
Streichquartett in d-Moll
für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Frank Martin
Trio über irische Volksweisen
für Violine, Violoncello und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichquartett Nr. 2 a-Moll, op. 13 für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Klaviertrio Nr. 1 d-Moll, op. 49
für Violine, Violoncello und Klavier

Streichquintett Nr. 2, op. 87
für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart
Oboenquartett in F-Dur, KV 370
für Oboe, Violine, Viola und Violoncello

Quintett Es-Dur, KV 407
für Horn, Violine, zwei Violen und Violoncello

Adagio und Fuge in c-Moll, KV 546 für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Streichquartett F-Dur, „Preußisches Quartett Nr. 3“ KV 590
für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Krzysztof Penderecki
Streichquartett Nr. 3 „Blätter eines nicht geschriebenen Tagebuchs“ für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Giacomo Puccini
„Crisantemi“ für Streichquartett, SC 65 für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Sergei Rachmaninow
Trio élégiaque g-Moll, Nr. 1
für Violine, Violoncello und Klavier

Dmitri Schostakowitsch
Klavierquintett in g-Moll, op. 57
für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

Franz Schubert
Streichquintett in C-Dur, D 956
Version für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

Robert Schumann
Klavierquintett Es-Dur, op. 44
für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier

Richard Strauss
Till Eulenspiegel einmal anders!,
op. 28, bearb. von Franz Hasenöhrl für Violine, Kontrabass, Klarinette, Fagott und Horn

Karol Szymanowski
Streichquartett Nr. 1 op. 37
für zwei Violinen, Viola und Violoncello

Alexander Tansman
Triptyque für Streichquartett f
ür zwei Violinen, Viola und Violoncello

Joaquín Turina
Trío Nr. 2 op. 76 für Violine, Violoncello und Klavier

Mieczysław Weinberg
Streichtrio op. 48 für Violine, Viola und Violoncello

Helena Winkelman
„Fremdländler“ für Hackbrett, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

„AER“
für Flöte

„Vier Schweizer Tänze“
für Klavier zu vier Händen

„Papa Haydn’s Parrot (Des Papstes Papagei), Hommage à Haydn“ für zwei Violinen, Viola und Violoncello

„Keeping Watch“ Version für Viola d’amore, Oboe d’amore und Streicher, Uraufführung

Klarinettenquintett UA (2023)
„5 Schildbürgerschtraiche“
für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello

Juliusz Zarębski
Klavierquintett g-Moll, op. 34
für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier



 

bottom of page